"Unser Mainz hat mehr verdient"

Termine

SenU
Di 21 Nov 2017, 15:30 -
Stammtisch SenU in der Neustadt
Altstadt
Di 21 Nov 2017, 20:00 -
Mitgliederoffene Vorstandssitzung
Bretzenheim
Mi 22 Nov 2017, 19:00 -
Ortsbeiratssitzung
Hechtsheim
Mi 22 Nov 2017, 19:00 -
Mitgliederversammlung
Grüngürtel
Di 28 Nov 2017, 19:00 -
Weihnachtsfeier CDU Grüngürtel
Rathausbrief der Fraktion

Suche

Pressemitteilungen der Stadtratsfraktion

Fraktion: Bürgerhäuser: CDU erfreut über bewilligte Fördergelder für Baumaßnahmen

Die CDU-Stadtratsfraktion ist hocherfreut, dass die Zukunft der fünf in bauliche Not geratenen Bürgerhäuser nun endlich gesichert ist. Nach der gestern verkündeten Zusage des Landes an Finanzdezernent Günter Beck, Mittel in der Höhe von 20 Millionen Euro aus dem Investitionsprogramm des Bundes bereitzustellen, stehen der Sanierung der Bürgerhäuser bzw. Neubauten in Weisenau, Ebersheim und Lerchenberg sowie  in Hechtsheim und in Finthen finanziell nichts mehr im Wege. Hier habe Beck einen lobenswerten Einsatz gezeigt, so Klaus Hafner. „Dank dieser Mittel können die für unser soziales, gesellschaftliches und kulturelles Leben so wichtigen Orte wieder neu erstrahlen, ein besseres Weihnachtsgeschenk für die Vereine gibt es nicht“, so Klaus Hafner, der mit der CDU-Stadtratsfraktion vor gut zwei Jahren im Stadtrat den Antrag zur Sicherung der Existenz der Bürgerhäuser initiiert hatte.

 

Kritisch sieht er allerdings den Etat von drei Millionen für das Bürgerhaus in Weisenau: „Für die hier erforderlichen und gewünschten Maßnahmen sind die  3 Millionen Euro knapp kalkuliert,“ so Hafner.

Auch Fraktionsvorsitzender Hannsgeorg Schönig begrüßt sichtlich erfreut, dass der Bund die für die Kommunen so notwendigen Mittel im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogrammes 3.0 zur Verfügung gestellt hat. „Jetzt kann die Sanierungs-, bzw. Bauphase für die Gebäude endlich angegangen und hoffentlich auch schnell umgesetzt  werden mit dem Ziel, möglichst schnell  den Vereinen und Nutzern wie-der eine zeitgemäße Infrastruktur in Form von modernen Räumlichkeiten anzubie-ten“, so Hannsgeorg Schönig. Gleichzeitig mahnt er an, dass während der Baupha-sen für die Vereine frühzeitig Zwischenlösungen  gefunden werden müssen, um solchen Stress zu vermeiden, wie er gerade im Fall des Bürgerhauses Hechtsheim aufgetreten sei.