Pressemitteilungen der Stadtratsfraktion

Heiligkreuz-Areal: CDU erfreut über Richtungswechsel von Oberbürgermeister Michael Ebling

Gerd EckardtDie CDU-Stadtratsfraktion begrüßt, dass jetzt auch Oberbürgermeister Michael Ebling im Heiligkreuz-Areal einen Bevölkerungsmix anstrebt. „Bisher hatten wir den Eindruck, dass der OB nur eine Bevölkerungsschicht bedienen wollte. Es ist gut und richtig, dass er bei der gestrigen Vorstellung des Wettbewerbsergebnisses für die Bebauung des Heiligkreuz-Areals auf den Kurs der CDU eingeschwenkt ist“, erklärt der baupolitische Sprecher Dr. Gerd Eckhardt. Die Union hatte den bisherigen Kurs der Stadtspitze in dieser Frage immer kritisiert und eine breite Streuung von sozial gefördertem Wohnen bis hin zu Wohnungen für Bevölkerungsschichten, die sich auch mehr leisten können, gefordert. „Wir wollen in diesem neuen Wohnquartier Wohnungen für jeden Geldbeutel und sind froh, dass der OB das jetzt auch so sieht“, so Eckhardt.

Positiv sei zudem, dass in dem Areal statt der von Herrn Ebling ursprünglich propagierten Bebauungsdichte von 2500 Wohnungen jetzt nur noch 1900 entstehen sollen. Diese Entscheidung komme einem grünen Wohnumfeld zugute und verbessere die Lebens- und Aufenthaltsqualität in dem Quartier. „Wir sehen jetzt gute Chancen, dass das Heiligkreuz-Areal im engen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern im breiten Konsens weiter entwickelt werden kann“, sagt Dr. Gerd Eckhardt.