CDU verurteilt Vandalismus-Vorfälle auf dem Hechtsheimer Friedhof

07.08.2019
Pressemitteilung der Fraktion

Die CDU ist entsetzt über die erneuten Vandalismus-Vorfälle auf dem Hechtsheimer Friedhof. Sie verurteilt die Taten aufs schärfste.

„Es ist mir unbegreiflich, wie ein Mensch so etwas tun kann“, erklärt Klaus Hafner von der CDU Stadtratsfraktion. Eine solche Tat dürfe laut Hafner nicht unkommentiert hingenommen werden. Er hoffe, dass die Ermittlungen zu einem Ergebnis führen würden und der oder die Täter zur Rechenschaft gezogen werden können.

Er appelliert an alle Friedhofsbesucher, die Augen offen zu halten. „Man muss sich wirklich fragen, wie gestört jemand sein kann, wenn er die Totenruhe eines Menschen stört und den Schmerz der Angehörigen noch vergrößert“, ergänzt der sichtlich mitgenommene Hafner.

Die Gedanken von ihm und der ganzen CDU-Stadtratsfraktion sind bei den betroffenen Angehörigen des Verstorbenen. „Wir hoffen, dass sich diese Vorfälle nicht wiederholen und die Familie so etwas nie wieder durchmachen muss“, betont Hafner abschließend.